Frei nach dem Motto „Kleine Übung – große Wirkung“ lassen sich kurze Bewegungs- oder Entspannungseinheiten auch ganz einfach im Alltag einbauen:

  • Stehen Sie 10 Minuten früher auf und nutzen Sie die Zeit, um entweder zu Hause Ihren Körper mit Kniebeugen, Hampelmännern, Armkreisen etc. schon in Schwung zu bekommen. Oder Sie steigen eine Station früher aus dem Bus aus bzw. parken Ihr Auto nicht direkt bei Ihrem Arbeitsplatz, um das letzte Stück zu Fuß zu gehen. Gerade beim Heimweg können Sie so schon mit Ihrem Arbeitstag abschließen und auf andere Gedanken kommen.
  • Nutzen Sie Wartezeiten – egal, ob beim Bus, vor dem Kindergarten, beim Telefonieren, Nachdenken oder bis das Nudelwasser kocht: gehen Sie herum oder wechseln Sie zum Beispiel zwischen Zehen- und Fersenstand ab.
  • Machen Sie in der Mittagspause einen Spaziergang oder probieren Sie Entspannungsübungen aus dem Yoga- oder Qi Gong Bereich aus, die sich leicht im (Arbeits)Alltag integrieren lassen.
  • Runter von der Couch beim Fernsehen: Variieren Sie zum Beispiel eine der folgenden Übungen von Werbepause zu Werbepause: Kniebeugen, Sit-Ups, Ausfallschritte, Liegestütz…

Durch Bewegung kommt Ihr Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung. Gleichzeitig werden Glückshormone ausgeschüttet und so Stresshormone abgebaut. Sie stärken auch Ihr Immunsystem, da die natürlichen Abwehrzellen im Körper bei körperlicher Belastung ansteigen.

Wenn Sie auch nicht immer eine räumliche Veränderung, z.B. durch einen kurzen Spaziergang schaffen, bekommen Sie doch Abstand zu den aktuellen Problemen, die Sie gerade belasten. Sie konzentrieren sich für kurze Zeit auf die Bewegung- bzw. Entspannungsübung, schalten so ab und kommen auf andere Gedanken. Danach sind Sie wieder motivierter und können sich mit mehr Kraft auf die nächste Aufgabe stürzen.

fit.ABIOS.coach – Kontrolliert und mit gutem Gewissen fitter werden!

Sie möchten wissen, welchen Einfluss der Spaziergang in der Mittagspause auf Ihren Körper hat? Ob Ihnen die Bewegung zu Hause während des Fernsehens guttut? Dann kontrollieren Sie selbst mit fit.ABIOS.coach Ihren Belastungsgrad und Vitalstatus.

Bleiben Sie gesund und entspannt,
Ihr ABIOS Team!


Hier bekommen Sie noch einen kleinen Einblick zu den Möglichkeiten mit der ABIOS-App… 

Hinweis: Die Informationen auf den ABIOS-Seiten ersetzen in keinem Fall eine professionelle medizinische Beratung oder Behandlung.